Fortgeschrittenenpraktikum

Untersuchung von Laser, DPSS-Laser, Kernspektroskopie und dem Pockels-Effekt im Rahmen des F-Praktikums.

Im August 2009 zogen mein Praktikumspartner und ich die Versuche Laser, DPSS-Laser, Kernspektroskopie und Pockels-Effekt im Rahmen des F-Praktikums durch. Die dabei entstandenen Eindrücke und Erfahrungen sind auf dieser Seite dargestellt.

Laser

Bewertung:
War ein schöner Versuch - da wir ihn in der Vorlesungsfreienzeit durchgeführt haben ging leider einiges nicht.

Betreuer:
Da - netter Kontakt und kann einen viel über Laser erklären. Kommunikation läuft auf in englischer Sprache ab. Man könnte das Protokoll auch auf Deutsch schreiben, aber Englisch zieht er natürlich vor.

Hintergrundwissen:
Wenn man Struktur der Materie I gehört hat ist es kein Problem. Die Laservorlesung wäre hilfreich - muss aber nicht sein.

Download Laser.pdf (563 kB)

Diodengepumpter Festkörperlaser (DPSS)

Bewertung:
Toller Versuch - alles klappte (trotz Vorlesungsfreier Zeit), aber etwas Zeit notwendig (Versuch dauert mindestens 5 Stunden).

Betreuer:
Di - sehr guter Betreuer, welcher aber auch bei der Vorbesprechung ins Detail geht.

Hintergrundwissen:
Neben dem Hintergrundwissen zum Versuch Laser (daher ist es super beide zu machen) benötigt man noch spezielle Kenntnisse über Diodenlaser und Festkörperlaser, sowie nichtlineare Optik. Vom letzten abgesehen (Optik Vorlesung) ist daher das Durcharbeiten eines speziellen Skriptes / der Vorlesung Laser notwendig. Aber bekanntlich wird ja nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird...

Download DPSS-Laser.pdf (1141 kB)

Kernspektroskopie

Bewertung:
Langer, aber schöner Versuch. Man lernt jede Menge über Kernprozesse und kann während der langen Messungen schon das Protokoll anfertigen.

Betreuer:
Vi - sehr nett, fragte quasi die ganze Versuchsvorbereitung ab. Gab gerne Hilfestellungen wenn etwas nicht so ganz stimmte und war entgegenkommend bei Problem etc.

Hintergrundwissen:
Das Abiturwissen bzgl. Kernprozessen / Radioaktivität sollte nochmals aufgefrischt werden. Es kommt relativ wenig neues hinzu - allerdings sollte man in dem abgefragten Wissensbereich sehr sicher sein.

Download Kernspektroskopie.pdf (2659 kB)

Pockels-Effekt

Bewertung:
Gut, wenn man einen F-Praktikumsversuch mit geringen Anspruch an Zeit und Wissen durchführen will.

Betreuer:
Be, überzeugte durch den großen Freiraum den er uns bei der Durchführung gewährte und durch die Vorbesprechung (kurz und knapp - voll i.O.!).

Hintergrundwissen:
Man sollte sich die Versuchsanleitung durchlesen - dort steht eigentlich alles drin. Ansonsten reicht es die Optik Vorlesung gehört zu haben.

Download Pockels-Effekt.pdf (4197 kB)

Created . Last updated .

References

Sharing is caring!